23.03.2018
Die Orgel

Die Orgel in der Stadtkirche St. Nikolai in Uebigau - Ein Spätwerk Geisslers

Conrad Geissler aus Eilenburg war einer der führenden Orgelbauer im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts. Seine Instrumente finden sich vor allem im Süden Brandenburgs und im Norden Sachsens. Die Uebigauer Orgel ist ein Spätwerk Geisslers und repräsentiert die Klangwelt der Früh- und Hochromantik.

Die Orgel ist in jedem Gottesdienst zu hören.

Der junge Herzberger Organist Christopher Lichtenstein, der an der Leipziger Musikhochschule ausgebildet wurde, spielt nicht nur die Lithurgie sondern auch Werke verschiedener Komponisten zum Eingang und zum Ausgang.

Im Rahmen der jährlichen Konzertreihen des Vereins zur Förderung der Kirchenmusik im Pfarrbereich Uebigau ist die Orgel oft zu hören. Es spielen namhafte Organisten wie z.B. Arvid Gast oder Matthias Eisenberg. Siehe dazu auch--> Konzerte